Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

News vom:

Aufstehen und sichtbar werden - entscheidend für die Zukunft im Einrichtungsfachhandel!

Der Einrichtungsfachhandel muss aktiv werden und sich positionieren, denn die Kundenströme verändern sich. Viele Traditionskunden kehren der Großfläche den Rücken und suchen neue Einrichtungspartner. „Die zusätzliche Tendenz zur Regionalität eröffnet dem Fachhandel völlig neue Kundengruppen, die man bisher nicht erreichen konnte.“, erklärt Andreas Hemetsberger dazu. Kunden, die hochpreisige Marken auf der Großfläche kauften, werden anspruchsvoller und wollen einen persönlichen Ansprech- und Planungspartner. Das neue Klientel wünscht sich mehr Individualität und Wohnkonzepte mit persönlicher Handschrift. Das kann die Großfläche nicht erfüllen, weshalb Kunden nach Alternativen suchen.

Sichtbarkeit, um neue Kundengruppen abzuholen

„Wer jetzt sichtbar ist, hat die besten Chancen neue Kundengruppen zu erschließen.“, erklärt Andreas Hemetsberger. Die Kombination aus


schafft hohe Markenbekanntheit in der eigenen Region. „Selbstbewusst die eigene Marke zu positionieren und auf allen Kanälen bekannt zu machen – das ist eine wichtige Aufgabe, zu der ich jeden Fachhändler unbedingt ermutigen möchte! Es wird Zeit aufzustehen und sichtbar zu werden.“, unterstreicht Andreas Hemetsberger die Aufgaben für den Einrichtungsfachhandel.

Neue Kundengruppe recherchiert online

Die neuen Kundengruppen nutzen das Web für die Recherche zu neuen Einrichtungspartnern:

  • 75 % recherchieren online bevor sie Beratungstermine vereinbaren
  • Kunden vertrauen Online-Bewertungen mehr als klassischen Empfehlungen

„Hier fällen 50 Prozent bereits eine Vorentscheidung für ihren Kauf. Wer dieses Potenzial nicht nutzt ist buchstäblich unsichtbar und schafft sich selbst ab. Ich werde nicht müde das offensiv in unserer Branche zu verbreiten, denn ist essenziell!“, unterstreicht Andreas Hemetsberger die Bedeutung der Online-Präsenz.

 

MZE-Marketingteam bietet alles für regionale Positionierung

Unser 14-köpfiges MZE-Marketingteam bietet allen MZE-Mitgliedern die relevanten Tools, um sich in der eigenen Region optimal zu positionieren und Neukunden zu gewinnen. Sowohl Maßnahmen zur Stammkundenpflege als auch Maßnahmen zur Erschließung neuer Kundenpools können Sie mit dem MZE-Marketingteam umsetzen. „Das Ziel unseres Teams ist immer, dass Sie als Fachhändler dauerhaft erfolgreich bleiben und gutes Geld verdienen.“

Kundenerwartungen in allen Aspekten gerecht werden

Der zweite wichtige Punkt: Wie können Kundenerwartungen auf kleiner Ausstellungsfläche voll erfüllt werden? Mit einer professionellen Schauraumoptimierung durch Innenarchitekten und digitalen Lösungen für den Point-of-Sale verbindet MZE für seine Mitglieder das Beste aus der alten und der neuen Welt. Der Schauraumoptimierung und Produktpräsentation sollte großes Augenmerk geschenkt werden. „Anspruchsvolle Endverbraucher sind weniger preissensibel, sie erwarten im Gegenzug aber Inspiration und kompetente Einrichtungsberatung – wer diese beiden Punkte in seinem Unternehmen vereint und in individuelle Interior-Konzepte übersetzt, hat bereits gewonnen.“, erklärt Hemetsberger die Erwartungshaltung beim Endverbraucher.

Starten Sie mit MZE die Umsetzung

„Seit 2018 diskutieren viele Kollegen digitale Konzepte und Trends, aber nur wer ins Machen kommt, wird in der Zukunft noch erfolgreich am Markt vertreten sein. Wenn wir Fachhandel leben wollen, müssen wir diesen auch nach außen tragen und ihn aktiv gestalten!“, bekräftigt Hemetsberger. MZE ist für seine Mitgliedsunternehmen ein echter Umsetzungspartner und berät Sie in allen Bereichen.

Zurück

Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.